Zu Produktinformationen springen
1 von 8

Gamboa

Panamahut Cuenca Chemise (Grad 3-4)

Panamahut Cuenca Chemise (Grad 3-4)

DEMARPA0026S56.24

Normaler Preis $119.99
Normaler Preis Verkaufspreis $119.99
Angebot Ausverkauft
Finden Sie Ihre Größe Finden Sie Ihre Größe Finden Sie Ihre Größe
Größen
Farbe
Marke: Gamboa
Farbe: Weiß
Material: Toquilla-Stroh
Hutkrempe: 7 cm. (2 3/4")
Grad (Gewebe): 3 - 4 mehr
Schweißband: Sarga-Baumwolle, 3 cm. (1.18")
Hutkrone: 10 cm. (4")
Hutband: Linnen

Beschreibun: Der Hut wird in Cuenca, Ecuador per Hand hergestellt. Der Panamahut Chemise (Gambler) wird aus einem festen Gewebe geflochten.


Unsere Handwerker

Die Herstellung des Panamahutes steht ganz im Namen der Familientradition. Kinder lernen vom Vater und geben Ihr Wissen wieder an Ihre Kinder weiter. Die Familien aus den Dörfern der Regionen Cuenca und Montecristi verarbeiten seit Jahrzehnten die feinen Palmzweige zu Strohhüten.

Hierbei werden hohe Anforderungen an die gute qualitative Verarbeitung gestellt, wie z.B.:

  • Sorgfältige Auswahl des Toquilla-Strohs unter dem Gesichtspunkt seiner verschiedenen Qualitäten und Sorten.
  • Geschicklichkeit bei der Verarbeitung von Hand.
  • Kontrolle aller Einzelschritte während der Produktion


Die Geschichte des Panamahutes

Das Rohmaterial, welches benutzt wird um den berühmten Panama-Hut herzustellen, stammt von der Palme Cardulovica palmata, besser bekannt als "Paja Toquilla".

Diese Pflanze wächst in den Küstenregionen Ecuadors, Manabi, Guaya, Esmeraldas und Morona Santiago.

Als die Spanier im fünfzehnten Jahrhundert mit ihren Schiffen in der heutigen Provinz Guayas und Manabi landeten, sahen sie Eingeborene mit Hüten, welche sie nutzten um Nacken und Ohren vor der Sonne schützten. Da die Hüte den damaligen Nonnenhauben in Europa glichen nannten sie sie " Toquillas" was "kleine Haube", oder auch" Schulterschutz" bedeutet. Da der Panamahut aus besagten Palmzweigen hergestellt wird, setzte sich bald der Name "Paja Toquillas" durch, was so viel wie "Strohhut" bedeutet.

Die Legende besagt, dass der Panamahut bei der Durchquerung des Panama-Kanals 1913 seinen Namen bekam. Damals erhielt Teddy Roosevelt als Geschenk einen dieser Strohhüte und bedankte sich für den "Panamahut".

Im 18. und bis ins 19. Jahrhundert gewann der Panamahut zunehmend an Popularität. Er wurde in der ganzen Welt bekannt, so z.B. 1900 auf der Expo in Paris oder während der Zeit des Goldfiebers in Kalifornien.

Der Panamahut stammt also aus Ecuador. Er wird von Hand und hauptsächlich in den Regionen Cuenca und Montecristi hergestellt. Das Geheimnis seiner Herstellung wird von Generation zu Generation weitergegeben und jeder einzelne Hut ist einzigartig.

Jeder Panama-Hut ist einzigartig und handwerklich vollkommen, deswegen braucht er besondere Pflege.
learn more Roll Up The ultimate hat gift box Vollständige Details anzeigen